FÖHNSTURM EINSATZ


In der Nacht auf Dienstag den 12.12.2017 wütete ein starker Föhnsturm mit bis zu 100 km/h Windgeschwindigkeiten über unser Land. In Ratsch verursachte dieser Sturm unzählige ausgewurzelte Bäume welche die Straßen blockierten. Im angrenzenden Löschbereich Sulztal wurde sogar ein Dachstuhl heruntergerissen. Die Feuerwehr Ratsch wurde um 04.30 Uhr über Sirenenalarm alarmiert, und bis in die Nachmittagsstunden mit Aufräumarbeiten beschäftigt. In Summe wurden von 7 Feuerwehrmännern 38 Einsatzstunden erbracht.

 

Einsatzdauer: 9 Stunden

Mannstärke: 7

 

Text und Bild: FF-Ratsch

FAHRZEUGBERGUNG SULZTAL


Am 09.12.2017 wurden wir zur nachbarschaftlichen Hilfeleistung nach Sulztal gerufen. Grund war eine Fahrzeugbergung. Mit unserer Seilwinde konnte der PKW rasch geborgen werden.

 

Einsatzdauer: 2 Stunden

Mannstärke: 2

 

Text: FF-Ratsch

FAHRZEUGBERGUNG OTTENBERG


Mit dem ersten Schneefall kam auch gleich der erste Wintereinsatz für die FF Ratsch a. d. W. Am 30.11.2017 um 03.40 wurden wir über Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert. Im Bereich der Ottenbergerstraße ist ein PKW von der Straße abgekommen und blieb im steilen Gelände stehen. Mithilfe unsere Seilwinde vom TLF (Tanklöschfahrzeug) und der vom MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) konnte das Fahrzeug sicher geborgen werden. Personen wurden dabei keine Verletzt.

 

Einsatzdauer: 2 Stunden

Mannstärke: 7

 

Text und Bild: FF-Ratsch

BRANDEINSATZ IN GERSDORF


Einsatzbefehl für die FF Ratsch am 26.08.2017 um 12:05 Uhr. Bei der Firma Reichl Schrott in Gersdorf an der Mur ist ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der zuständigen Feuerwehr Gersdorf a.d.M. brannte es aus einer der Mülllagerhallen, nach kurzer Einschätzung des Einsatzleiters wurde der Abschnittsalarm des Abschnittes 5 ausgelöst. Weiteres wurde die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Leibnitz und das Einsatzleiterfahrzeug der FF Gleinstätten alarmiert. Die Aufgaben der FF Ratsch waren, eine Wasserversorgung mithilfe unserer Tragkraftspitze vom Löschbrunnen herzustellen, und der Wassertransport mit unserem Tanklöschfahrzeug. Nach den Löscharbeiten mit schwerem Atemschutz und mit Hilfe eines Baggers der Fa. Reichl konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

 

Um 15.23 Uhr konnte der Einsatzleiter OBI Töbich Bernd jun. „Brand Aus“ melden.

Eingesetzte Feuerwehren: FF Gersdorf/Mur, FF Strass, FF Spielfeld, FF Vogau, FF Ehrenhausen, FF Gamlitz, FF Ratsch an der Weinstraße, BTF Lafarge, Stadtfeuerwehr Leibnitz sowie FF Gleinstätten

 

Insgesamt 10 Feuerwehren mit 94 Mann und 21 Löschfahrzeugen, sowie Polizei und Rettung.

 

Einsatzdauer: 3 Stunden

Mannstärke: 8

RAUCHENTWICKLUNG SULZTAL


Am 31.07.2017 wurde die FF-Ratsch zur Nachbarschaftlichen Hilfeleistung der FF-Gamlitz nach Sulztal gerufen. Alarmierungsgrund war eine sehr starke Rauchentwicklung im Wohnhaus. Ein Feuer war nicht ausgebrochen. Mit dem Druckbelüfter wurde das Gebäude wieder entraucht. Personen kamen dabei nicht zum Schaden.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 9

PKW Bergung Ottenberg


Sirenenalarm einen Tag vor Jakobi. Am 24.07.2017 um 21.00 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung im Raum Ottenberg alarmiert. Ein PKW ist von der nassen Straße abgekommen und im Weingarten gelandet. Beim durchschlagen mehrerer Reihen entstand erheblicher Sachschaden. Die Insassen wurden dabei nicht verletzt und konnten sich selbsständig aus dem Fahrzeug befreien. Der PKW wurde mit der Seilwinde.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 8

Baum über Straße


Am 04.06.2017 um 21.50  Alarm für die FF Ratsch. Einsatzgrund wiederum ein Baum über der Ratscherstraße. Mithilfe unserer Fahrzeugseilwinde und Motorkettensäge wurde das Problem schnell gelöst.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 7

Baum über Straße


Am 19.04.2017 um 19.30  wurden wir zum beseitigen eines entwurzelten Baumes alarmiert. Dieser konnte rasch beseitigt und die Straße wieder frei gegeben werden.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 9

FAHRZEUGBERGUNG RATSCH


Am 23.01.2017 um 17.34 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Auf der glatten Straße in Ratsch ist ein PKW von der Straße abgekommen und in einer Wiese zum stehen gekommen. Mit der Fahrzeugseilwinde des TLF 2000 A wurde das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn gezogen. Beim Unfall entstand kein Schaden.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 4

FAHRZEUGBERGUNG RATSCH


Am Abend des 13. Januars 2017 um 19.54 Uhr ist ein PKW auf der Schneefahrbahn von der Straße abgekommen und über eine steile Böschung gerutscht. Mit unterstützenden Sicherungsarbeiten der Feuerwehr konnte dieser selbstständig über einen Feldweg wieder auf die Fahrbahn fahren.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 4

MENSCHENRETTUNG AUS ZWANGSLAGE


Am 5. Jänner 2017 um 06.00 Uhr wurde die Feuerwehr Ratsch nach Ottenberg gerufen. Eine Person hat sich versehentlich in einem Raum eingeschlossen.  Über einen Leiterweg in das erste Obergeschoss wurde ein Zugang zum Wohnhaus geschaffen und die Person aus Ihrer misslichen Lage befreit.

 

Einsatzdauer: 1 Stunde

Mannstärke: 6